Haiku

Haiku von KI visualisiert

am Ufer drüben
die Schöne im schlichten Kleid
warum winkt sie nicht?

Aus: der Mond der Regen die Nacht und das Blau. Die Visualisierung schuf DALL-E.

Während das Haiku tief in der japanischen Kultur verwurzelt ist, hat es sich international verbreitet und wurde in vielen Sprachen adaptiert. Diese Adaptionen halten sich nicht immer an die traditionelle 5-7-5 Silbenstruktur, besonders in Sprachen mit unterschiedlichen rhythmischen und phonetischen Strukturen als das Japanische. In einigen Fällen wird mehr Wert auf die Kürze und das Einfangen eines Augenblicks gelegt als auf die strikte Einhaltung der Silbenanzahl.

Das Haiku oben hält sich an die Silbenstruktur, einen Zwang sehe ich darin aber nicht. Es geht eben auch anders. Aus guten Gründen, denn die deutsche Sprache baut sich gänzlich anders auf.