Träume (Spruch)

Träume

wenn du sie alle verwirklich hast
was träumst du dann?

Entstanden am 03.03.2024 und visualisiert von DALL-E via Bing. Es ist kein Gedicht. Nur eine Frage. Also, worum geht es?

Es ist möglich, sich die eigenen Träume zu erfüllen, sie wahr werden zu lassen. Die aus der Jugendzeit, wie die der Kindheit. Hat man erst Mittel und Möglichkeiten, geht das. Und wenn man das getan hat, kann es sich hohl und leer anfühlen und nicht die Befriedigung bringen, die man all die Jahre ersehnt hatte. Man ist längst ein anderer geworden. Nur, dass man nie Zeit und Muße hatte neue Träume zu schaffen. Und wozu auch? Es gab ja die alten.

Was ich also sagen will, man sollte sich nicht dauerhaft in seinen Träumen bequem machen, sondern auch sie ab und an erneuern, auffrischen oder durch Neues ersetzen. Neue Träume braucht das Land, und der Mensch darin. Sonst ergeht es einem wie die Träume selbst, man ist hohl, man verblasst und leert sich. Etwas Neues zaubert man aber nicht einfach mehr aus dem Hut. Wir reden nicht von einer Kreuzfahrt, die man buchen kann, sondern von den Träumen, von etwas, das unsere Persönlichkeit ausmacht. Oder vielleicht auch nicht, weil wir das nur glauben. Manchmal muss das Alte abgeräumt werden, damit etwas Neues wachsen kann. Warum nicht auch hier?

Die Nacht macht den Mond (Spruch)

Die Nacht macht den Mond.

Ein Gedicht ist es nicht, eher eine Art lyrischer Spruch. Die unwirkliche Visualisierung stammt von DALL-E via Bing.

Es ist klar, dass die Nacht den Mond nicht produziert oder herstellt. Das möchte ich auch nicht metaphorisch gemeint haben. Der Mond ist ja schon da, schon immer, und das ist er auch am Tag – sofern nicht gerade Schwarzmond ist. Was ich sagen will, ist, dass es die Nacht ist, die den Mond zu dem macht, was er für uns ist oder uns scheint. Erst durch die Nacht erhält er seine sichtbare Bedeutung. Real ist die natürlich trotzdem. Selbst wenn der Mond völlig unsichtbar bliebe, hätte seine Schwerkraft Auswirkungen auf uns; man denke nur an Ebbe und Flut, den Biorhythmus, die Monate …

habe Vertrauen

habe Vertrauen

Vertrauen darauf, getragen zu werden, wenn die Füße nicht mehr können
Vertrauen darauf, vom Universum beschützt zu werden, wenn es nötig ist
Vertrauen darauf, die richtigen Entscheidungen zu treffen
Vertrauen darauf, standhaft zu bleiben, wenn es darauf ankommt
Vertrauen darauf, gehalten zu werden, wenn man nicht fortgeweht werden darf
Vertrauen darauf, sich selbst schon gefunden zu haben
Vertrauen darauf, dass am Ende alles gut wird

Der Textschnipsel stammt aus: die Worte der Liebe der Nacht des Mondes und der Sterne. Die Visualisierungen sind von DALL-E.

49 anregende Sprüche über die Fantasie

Diese edlen Sentenzen mögen als Leitsterne dienen, die uns anregen, den Hort unserer eigenen Fantasie zu schätzen und sie als unerschöpfliche Quelle für schöpferisches Wirken und innige Lebenslust zu hegen. Sie künden von der unendlichen Weite der Fantasiewelt, in der alle Dinge denkbar sind und ermahnen uns, dass sie einen wesentlichen Bestandteil des menschlichen Gemüts darstellt.

In ihr finden wir Zuflucht vor der nüchternen Alltäglichkeit und erlauben unserer Seele, in Sphären zu schweben, wo die Grenzen des Möglichen nur durch die Weite unserer Vorstellung gesetzt sind. Man muss es nur zulassen. Siehe auch: Verträumte Rückzugsorte: 19 Einzigartige Orte, um Gedichte zu lesen

Weiterlesen …

49 schöne Sprüche über Schmetterlinge

Bist du Schmetterlingsfan? Dann bist du hier richtig.

Schmetterlinge sind wie fliegende Juwelen, deren Schönheit in ihrer Zartheit, Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit nur noch intensiver wird. Jeder Moment, in dem man einen Schmetterling betrachtet, ist einzigartig, denn mit jeder Bewegung ändert sich das Bild, das sie bieten, in eine neue, atemberaubende Komposition aus Farbe und Licht.

Weiterlesen …

Universum

Alles was existiert, ist dazu da, dem Nichts Form und Struktur zu geben. Das Universum ist Gestalt ohne Gestalter. Es ist ein aus sich selbst heraus gestaltetes Nichts, strukturgewordene Leere.

Das war mein Text. Womöglich Blödsinn. Das lasse ich dahingestellt. Hier sind verschiedene surreale Visualisierungen von DALL-E abgefragt via via Bing, ohne großes Prompt Engineering. Lediglich auf die gewünschte Surrealität habe ich hingewiesen. Fantasie hat der Bursche jedenfalls.

Weiterlesen …