Manchmal füttere ich die KI mit Notizen …

Einfach so, zum Spaß, aus Jux und Vergnügen, schließlich macht sie aus allem etwas, so lange es nicht unter die mehr oder weniger geheime Zensurregelung fällt. Heraus kommt dann so etwas:

Es sind liegengebliebene Worte, Notizen, Einfälle; jedenfalls Zeilen, an denen ich gearbeitet habe, aber die zu nichts mehr nutze sind, zu denen mir nichts mehr eingefallen ist. Man kann sie löschen. Aber sie geben ein gutes Futter ab – für DALL-E und Konsorten.

Die textliche Grundlage ist kein fertiges Gedicht. Ich sollte so etwas hier nicht zeigen. Aber sei’s drum, nimm es als einen Blick in die Schreibwerkstatt. Die zugrundeliegenden Notizen, in diesem Fall, sind über 10 Jahre alt.

näher käme ich ja schon gern
doch dieser Hase ist viel zu weich
bitte schimpfe
meine Wünsche sind zu groß für diesen Tag
wieder nur Wünsche
Piratenherz
ein Pirat würde das nicht tun
kein bisschen Sommer
Himmel
Träume