Poema noturno de uma linha

nachtglitzer sterne

entre o céu e a noite / algo cintila

Auf Deutsch habe ich es auch:

zwischen Himmel und Nacht / glitzert doch was

Wieso Portugisisch? Mein KI-Übersetzungsassistent Claude sagt:

  1. Die Wörter “céu” (Himmel) und “noite” (Nacht) haben einen weichen, fließenden Klang im Portugiesischen.
  2. Das Verb “cintilar” (glitzern) hat einen angenehmen, fast musikalischen Klang und passt gut zu der träumerischen Atmosphäre des Gedichts.
  3. Die Struktur des Gedichts mit der Gegenüberstellung von “céu” und “noite” und dem unbestimmten “algo” (etwas) dazwischen erzeugt eine interessante Spannung, die im Portugiesischen gut zur Geltung kommen kann.
  4. Die Kürze des Gedichts und die prägnante Aussage können im Portugiesischen eine besonders starke Wirkung entfalten.

Das Gedicht stammt aus einer Sammlung von 24 einzeiligen Nachtgedichten aus dem Januar 2024. Sie alle folgen dieser Regel: je à zwei Teile, die nebeneinander montiert sind und zusammen immer aus 10 Silben bestehen. Meine eigene kleine Regel sozusagen.

Poema noturno de uma linha