für immer Mond (Gedicht)

für immer Mond (Gedicht)

für immer Mond

mondscheinschön
ist die Nacht
komm
lass uns ihn anbinden
da oben
für immer

Aus: die Worte der Liebe der Nacht des Mondes und der Sterne. Die Visualisierung übernahm DALL-E.

Der Kern des Gedichts liegt in der Idee, den Moment der nächtlichen Schönheit, symbolisiert durch den Mond, festhalten zu wollen. Die Verse symbolisieren den (wohl vergeblichen) Wunsch, die flüchtige Schönheit des Mondscheins dauerhaft dingfest zu machen.